Bitcoin (BTC) Miner erleben Rekordmonat im März

Bitcoin (BTC) Miner erleben Rekordmonat im März

Der März liegt hinter uns, und so können wir sehen, wie sich das Bitcoin (BTC) Netzwerk entwickelt hat! In diesem Artikel decken wir ein paar positive Trends ab, die wir im Netzwerk sehen. Wir werden auch einen Blick auf den aktuellen Zustand von Bitcoin werfen. Alle diese Analysen basieren auf Daten, die von The Block gesammelt wurden.

Anzahl der aktiven und neuen Adressen

Der erste positive Trend, den wir auch im März gesehen haben, ist die Anzahl der aktiven Adressen im Bitcoin-Netzwerk. Seit Januar 2020 wächst die Anzahl der monatlich aktiven Adressen Monat für Monat. Im März sahen wir 35,3 Millionen aktive Adressen, ein Anstieg im Vergleich zum Februar. In diesem Monat sahen wir 32,1 Millionen aktive Adressen.

Zweitens ist auch die Anzahl der neuen Adressen im Bitcoin-Netzwerk gestiegen. Diese Zahl zeigt einen Aufwärtstrend seit Februar 2018, und dieser Trend scheint sich im Jahr 2021 fortzusetzen. Im März wurden 16,3 Millionen neue Wallets erstellt, was zeigt, dass immer mehr Menschen den Weg zu Bitcoin finden! Der Höchststand für dieses Jahr wurde im Januar erreicht, als der BTC-Preis seine beeindruckende Aufwärtsbewegung machte. Dann wurden 17,1 Millionen neue Wallets von Investoren und Nutzern erstellt.

Bitcoin-Miner Einnahmen

Für Bitcoin-Miner war der März der beste Monat aller Zeiten. Noch nie zuvor haben Bitcoin-Miner so große Einnahmen generiert. Im Februar generierten die Miner einen Umsatz von $1,36 Milliarden, was damals das Allzeithoch war. Im März wurde dieses Allzeithoch von den Minern bereits durchbrochen. Die Bitcoin-Mining-Einnahmen stiegen auf $1,75 Milliarden. Schaut man sich die aktuellen Daten für April an, scheinen die Bitcoin-Miner auf dem besten Weg zu sein, diese Zahlen auch in diesem Monat zu erreichen.

Bitcoin-Miner profitieren direkt von der erhöhten Aktivität im Netzwerk. Der prozentuale Anteil des Einkommens der Miner, der aus Transaktionsgebühren stammt, ist in den letzten Monaten stetig gestiegen. 9,6% der Einnahmen der Miner wurden im März durch Transaktionsgebühren generiert.

Bitcoin-Hash-Rate

Betrachtet man die oben genannten positiven Indikatoren, ist es nicht überraschend, dass jeden Tag mehr Miner dem Netzwerk beitreten. Während mehr und mehr ASIC-Miner eingeschaltet werden, wächst die Hash-Rate. Die Hash-Rate ist ein direkter Indikator für die gesamte im Netzwerk verfügbare Rechenleistung. Je mehr Miner Bitcoin schürfen, desto sicherer wird das Netzwerk.

Wenn wir uns den gleitenden 7-Tage-Durchschnitt der Hash-Rate ansehen, sehen wir, dass das Netzwerk ein neues Allzeithoch erreicht hat. Die Hash-Rate wurde gestern auf 171,87 Exahashes pro Sekunde (EH/s) geschätzt. Was sagt uns das? Das sagt uns, dass es dem Netzwerk gut geht und es mehr neue Miner anzieht. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass die bestehenden Miner ihre Aktivitäten aufgrund der bullischen Stimmung auf dem Markt ausweiten werden.

Surfen Sie auf der Welle

Da die Welle in den letzten Monaten immer größer wurde, ist es ein guter Zeitpunkt, sich der Revolution der traditionellen Finanzen anzuschließen. Wollen Sie Bitcoin minen, haben aber nicht den Platz für technische Fähigkeiten? Werfen Sie einen Blick auf unseren Mining Hosting Service. Lassen Sie Ihre Miner Bitcoin in professionellen Einrichtungen abbauen, die sich in Ländern mit billigem Strom befinden.